Faszination der tanzenden Polarlichter

Freizeit Neue Programme im Planetarium Rodewisch

faszination-der-tanzenden-polarlichter
Unter der Kuppel des Rodewischer Planetariums erleben die Besucher fantastische Reisen ins All. Foto: Thomas Voigt

Rodewisch . Galaktische Ausblicke bietet das Planetarium der Rodewischer Schulsternwarte. Pünktlich zur Ferienzeit kündigte Sternwarten-Leiter Jochen Engelmann zwei neue Shows an. Sternengucker dürfen sich auf "Aurora - geheimnisvolles Licht des Nordens" freuen. Unterm künstlichen Himmelszelt erleben die Besucher das Phänomen der tanzenden Polarlichter in all seinen Facetten. Zu sehen sind Originalaufnahmen von Bord der Internationalen Raumstation ISS und naturgetreue Computer-Visualisierungen. "Dabei blicken wir auch mit unserem Simulator zum Sternenhimmel der nördlichen Gebiete", machte Engelmann Appetit.

Einblicke in eine andere Welt

Geeignet ist das Programm für Besucher ab zehn Jahre. In einem weiteren Animationsfilm "Das Geheimnis der Bäume" fliegen Glühwürmchen "Mike" und Marienkäfer-Dame "Dolores" in einen ganz anderen Kosmos." Die Knirpse erfahren etwas über die Wunderwelt eines Baumes aus dem Blickwinkel von Insekten. Natürlich geht es dabei auch um das Licht der Sonne. Im Vorfeld wird sie als lebensspendender Stern vorgestellt. Bei günstiger Witterung können die Planetariums-Besucher eine Sonnenbeobachtung erleben.

Aufgrund des erweiterten Angebotes finden zusätzliche Vorführungen immer samstags 17 Uhr statt. Weitere Informationen zu den Abläufen und Inhalten der Ganzkuppel-Shows gibt es unter www.sternwarte-rodewisch.de.