Faszination Technik beim 6. Dampfmaschinentreffen

Schautag 70 Modelle werden in Plauen vorgeführt

faszination-technik-beim-6-dampfmaschinentreffen
Die M&S Umweltprojekt GmbH in der Pfortenstraße 7 stellt die Räumlichkeiten für das 6. Dampfmaschinentreffen zur Verfügung. Foto: Karsten Repert

Plauen. Kleine Kinder. Große Kinder. Aufgepasst! Die Bürgerstiftung Plauen und der Dampfmaschinen-Stammtisch Morgensonne laden ganz herzlich ein. Am Sonntag öffnen sich von 10 bis 17 Uhr die Türen der M&S Umweltprojekt GmbH. Stirling-Maschinen, Vakuum-Motoren, Piff-Paff-Kerzenboote und die klassische Dampfmaschinen-Modelle werden dann zum Laufen gebracht. Die Sammler, Bastler und Tüftler kommen aus allen Himmelsrichtungen, sie bringen wahre Raritäten (70 Modelle) mit nach Plauen und wer möchte, kann mit den 18 Experten auch fachsimpeln.

Erstmals über 1.000 Besucher erwartet

Das Plauener Dampfmaschinentreffen ist ein Stück weit Wahnsinn. Denn das Vogtlandmuseum sah sich vergangenes Jahr wegen den Vorbereitungen zur Weihnachtssausstellung nicht mehr in der Lage, als Gastgeber dieser Veranstaltung zu fungieren. "Wir mussten seinerzeit das Dampfmaschinentreffen absagen", erinnert sich der Stammtisch-Vorsitzende Michael Rannacher.

Durch Zufall erfuhr mit Bernd Märtner der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung von der Sachlage. Der Unternehmer stellte seine Räumlichkeiten in der M&S Umweltprojekt GmbH zur Verfügung und so kamen 2016 fast 1.000 Schaulustige. Dass es diesmal noch mehr werden, ist aufgrund der hier beschriebenen Geschichte durchaus möglich.

Besucherinfo

Die Pfortenstraße 7 befindet sich in Plauen in unmittelbarer Nachbarschaft von Johanniskirche, Sparkassen-Verwaltungszentrale und dem Plauener Stadtbad. Erwachsene bezahlen 3 Euro Eintritt. Veranstalter Michael Rannacher betont: "Der gesamte Erlös geht direkt in die Bürgerstiftung Plauen. Also tut jeder Besucher automatisch auch etwas für das Gemeinwohl." Kinder haben freien Eintritt.