Feenhafte Musik eröffnet das Jahr im Theater

Theater Veranstaltungen im Vogtlandtheater Plauen

feenhafte-musik-eroeffnet-das-jahr-im-theater
Foto: spxChrome/Getty Images/iStockphoto

Plauen. Mit dem Neujahrskonzert Feenmärchen startet das Theater Plauen-Zwickau pünktlich am 1. Januar musikalisch in das neue Jahr. Im Vogtlandtheater Plauen bezaubern unter dem Dirigat von Generalmusikdirektor Leo Siberski die beiden Sopranistinnen des Theaters Plauen-Zwickau Maria Mitich und Nataliia Ulasevych mit Melodien von Otto Nicolai, Franz Lehár, Jaques Offenbach, Nikolai Rimsky-Korsakow, Léo Delibes, Richard Rodgers, Paul Lincke, Giuseppe Verdi, Richard Rodgers und Leonard Bernstein. Natürlich dürfen die Walzer und Polkas der Familie Strauß nicht fehlen. Die Zuschauer können in diesem Konzert den feenhafte Märchen in der unterhaltenden und klassischen Musik nachspüren. Es spielt das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau. Konzertbeginn ist um 18 Uhr.

"Männer und andere Irrtümer", eine Komödie von Michèle Bernier und Marie Pascale Osterrieth, wird am Donnerstag, 4. Januar, um 19.30 Uhr im Plauener Theater gezeigt. "Medea", eine Tragödie von Euripides, steht für Freitag, 5. Januar, um 19.30 Uhr im Spielplan. Und darum geht es: Für ihren Mann, den Argonautenführer Iason, hat Medea betrogen, gestohlen und gemordet. In Korinth, wo die Liebenden ein vorläufiges Asyl finden, wendet sich Iason jedoch von ihr ab. Als der König Medea mit Verbannung droht, wird aus untröstlichem Schmerz grausame Berechnung.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben