Festhalle gutes Pflaster für Hobbykünstler-Markt

Hobby Plauen plant Fortsetzung im nächsten Jahr

festhalle-gutes-pflaster-fuer-hobbykuenstler-markt
Auch nächstes Jahr wird es am 1. Advents-Wochenende den Hobby-Künstler-Markt in der Plauener Festhalle geben. Das steht bereits fest. Foto: Karsten Repert

Plauen. Natürlich mag es noch einige Vogtländer geben, die den Hobbykünstler-Markt gerne wieder im Malzhaus sehen würden. Dort allerdings hatten die Veranstalter (damals die Sparkasse Vogtland) mit Platznot und Überfüllung zu kämpfen. Durch einen Zufall kam diese traditionelle Veranstaltung - die es um ein Haar gar nicht mehr gegeben hätte - dann in die Plauener Festhalle. Dass sich der Gesamtcharakter dieses Weihnachtsmarktes dann verändert, war allen Beteiligten klar.

Für entspannteres Stöbern

Und inzwischen gibt es nun für manchen diese Erkenntnis: "Ich finde es toll, dass ich mich hier in Ruhe umschauen kann, ohne dass mich jemand anrempelt oder ich wegen der überhitzten Raumtemperatur die Flucht ergreife. Ich habe heute 80 Euro ausgegeben", berichtet Annegret Mistler aus Plauen.

Auch Festhallen-Chef Ronny Bley findet die Entwicklung vom Hobby-Künstler-Markt positiv: "Wir hatten sogar Online-Händler am Start, die hier sozusagen offline verkauft haben. Das will was heißen, wenn solche Händler extra zu uns kommen." Natürlich dürfen auch die kleinen Hobbybastler nicht fehlen und sie sind sogar erwünscht: "Ich suche ganz gezielt diese Dekorationsartikel, die ich nirgendwo sonst bekomme. Genau hier finde ich die seit 20 Jahren", betont Stammkunde Frieder Meinel aus Plauen. Und auch der Vital-Verein, der für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen da ist, war mit seinem Werkstattverkauf sehr zufrieden. Insgesamt wurden 70 Händler gezählt, die von guten Geschäften sprachen.