• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Feuerwehreinsatz in Schönecker Mehrfamilienhaus

Blaulicht Brennender Mülleimer löste Einsatz aus

Schöneck. 

Schöneck. Am Freitagabend gegen 17 Uhr kam es zu einem Einsatz der Feuerwehren. Im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Schöneck" nahm die Mieter einen Brandgeruch wahr. Daraufhin verständigte er den Hausmeister. Dieser informierte umgehend die Feuerwehr.

Bewohner wurde Rettungsdienst übergeben

Als Brandursache wurde ein brennender Mülleimer festgestellt. Es drohte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gegenstände, schnelles Eingreifen des Atemschutztrupp konnte jedoch Schlimmeres verhindern. Der Bewohner wurde dem Rettungsdienst übergeben. Die Wohnung ist im Moment nicht mehr bewohnbar.

Feuerwehren aus mehreren Orten im Einsatz

Im Einsatz waren ungefähr 50 Kameraden der Feuerwehren aus Gunzen, Wache 1 aus Klingenthal, die Feuerwehr aus Schillbach, Schöneck, Arnoldsgrün sowie Atemschutz Vogtlandkreis. Auch der Rettungsdienst wurden alarmiert.

Ermittlungen laufen noch

Zur Schadenhöhe und und wie der Brand im Mülleimer ausbrechen konnte wird noch ermittelt.

Update der Polizei vom 12. Februar 

Durch das schnelle Eingreifen von 50 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Schöneck, Klingenthal und angrenzender Gemeinden, konnte ein größerer Wohnungsbrand verhindert werden. Der Hausmeister des Mehrfamilienhauses hatte Qualm aus einer Wohnung bemerkt und warnte den 71-jährigen Mieter. Aus bisher unbekannter Ursache hatte sich ein Plastikeimer und herumliegendes Papier entzündet. Der ältere Herr blieb unverletzt, der Sachschaden wird auf zirka 200 Euro geschätzt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!