• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Finanzspritze für "Junges Ellefeld": Das haben die Jugendlichen geplant

Preis Erfal-Stiftung unterstützt "Junges Ellefeld"

Ellefeld. 

Ellefeld. Vor über einem Jahr gründete sich die Aktionsgruppe "Junges Ellefeld". Seitdem mischen sich die jungen Leute mit ihren Ideen aktiv ins Gemeindeleben ein. Sie treffen sich regelmäßig in einer Wohnung im Neubaublock Göltzschtalblick 16. Am vergangenen Mittwoch überreichte der Landtagsabgeordnete Sören Voigt(CDU) als Beiratsmitglied der Erfal-Stiftung einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.000 Euro.

 

Die Gemeinde gewann erst kürzlich den Wettbewerb "Ideen für den ländlichen Raum"

 

"Das Geld können wir gut gebrauchen", freute sich Lenny Roth. Zusammen mit seinen Moped-Kumpels bedankte sich der 16-Jährige beim Geldboten für die Unterstützung. Die Finanzspritze soll helfen, das Büro in der Plattenbauwohnung auszustatten. Um die 20 Jugendliche gehören zum Kreis der Gruppe, die in der Kommune mit anpacken will. "Es ist wichtig, die nächste Generation zu erreichen", erklärte Sören Voigt.

 

Dieses Ziel verfolgt auch Ellefelds Bürgermeister Jörg Kerber. Er wünscht sich, dass die Jugendlichen auch künftig ihr Umfeld mitgestalten. Perspektivisch soll im Haus "Ellefelder Markt" - es handelt sich um das größte Gebäude im Ortskern - unter anderem eine zentrale Anlaufstelle für junge Leute entstehen. Unlängst gewann die Gemeinde den Wettbewerb "Ideen für den ländlichen Raum". Die Sieger erhielten 450.000 Euro. Das Geld dient zur Anschubfinanzierung des geplanten Umbaus. Aktuell werden die Ausschreibungen für die Projekt-Planung vorbereitet. Mitte vorigen Jahres wurde das Gebäude an der Hauptstraße von der Gemeinde ersteigert.



Prospekte