Fineart in Jößnitz versteigert drei Aquarelle von Claviez

Galerie Am 1. Juli können Interessierte für den guten Zweck mitbieten

fineart-in-joessnitz-versteigert-drei-aquarelle-von-claviez
In der Galerie Fineart in Jößnitz versteigert Galeristin Steffi Dagga am 1. Juli drei Bilder von Künstler Andreas Claviez für einen guten Zweck. Foto: Karsten Repert

Plauen. Etwas für die Kunst im Vogtland tun und Jößnitz ein Stück weit bekannter machen - das ist das Ziel der Initiatoren, die im Plauener Vorort in diesem Jahr die Galerie Fineart eröffnet haben. Dort können die Freunde der aquarellen Pinselstriche Claviez-Gemälde auf Leinwand und Papier bewundern oder kaufen.

Es gibt Glasschmuck von Sebastian Kletzander und George Lee Hackett hat in Jößnitz seine gestalteten, edlen Hölzer ausgestellt. "Am 1. Juli versteigern wir hier drei Bilder von Andreas Claviez. Von 16 bis 18 Uhr kann man bieten. Unter den Hammer kommt auch eine Kette und wir versteigern zudem einen Malkurs", lädt Galeristin Steffi Dagga ein. Das erzielte Geld ist für karitative Zwecke.

Startgebot liegt bei 80 Euro

Steffi Dagga teilt mit: "Die Titel der drei Bilder, die zur Versteigerung stehen, sie heißen Seestück, Tulpengruß und Weg bei Muldenberg. Sie werden ab 21. Juni im Schaufenster der Galerie präsentiert." Das Startgebot wird bei 80 Euro liegen, wobei Kenner wissen, dass die Bilder vermutlich das Dreifache Wert sind, auch wenn der Wert eines Bildes natürlich nie wirklich in Euro errechnet werden kann.

Für alle Neugierigen: Die Galerie befindet sich in Jößnitz auf der Bahnhofstraße 4c, direkt neben der Bäckereifiliale Hörning. Die Öffnungszeiten wurden erweitert. Donnerstag (16 - 18 Uhr), Samstag (15 - 17 Uhr) sowie am Sonntag, dem 1. Juli (16 - 18 Uhr) ist geöffnet. Internetinfo: www.fineart-vogtland.de