• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Freibäder stehen in den Startlöchern

Sommer Vorbereitungen in den Freizeitanlagen in Rodau, Pausa und Elsterberg im Gange

Elsterberg/Pausa/Rodau. 

Elsterberg/Pausa/Rodau. Der Saisonstart in den Freibädern der Region naht. Die Vorbereitungen in den Freizeitanlagen in Rodau, Pausa und Elsterberg in vollem Gange. "Wenn doch im Mai geöffnet werden kann, sind wir bereit", sagt der Rosenbacher Bürgermeister Michael Frisch. Derzeit (bis Redaktionsschluss) aber liegen noch keine Regelungen seitens der Politik vor. Eigentlich sollten im Waldbad Rodau vor dem Saisonbeginn die Dächer und der Zaun instand gesetzt werden. "Wir hatten Fördermittel über das Leader-Programm beantragt", sagt Frisch.

Ein vorzeitiger Maßnahmebeginn sei zugesichert worden, deshalb habe man voriges Jahr auch schon die Dosieranlage erneuert. Eine schriftliche Fördermittelzusage hat die Kommune aber bisher nicht erhalten. Deshalb soll nun abgewartet werden. Für den Herbst angedacht ist zudem die Sanierung der Wege. Das Freibad in Pausa wird jedes Jahr erst am 1. Juni eröffnet. Dieser Eröffnungstermin zum Kindertag soll weiterhin so beibehalten werden. "Wir bereiten alles vor für die Freibaderöffnung", sagt Kerstin Winkler, Hauptamtsleiterin von Pausa-Mühltroff. Auf Regelungen wird gewartet. Die Vorbereitungsarbeiten sind auch in Pausa im Gange. Es werden die Becken gereinigt und mit frischem Wasser gefüllt. "Das Schwimmerbecken ist schon voll", so Winkler. Das klingt nach Optimismus.

Saisonbeginn im Elsterberger Waldbad ist eigentlich Mitte Mai. Auch hier wurde vorher investiert, ist alles vorbereitet: Drei neu Pumpen im großen Becken für 40.000 Euro werden zu 75 Prozent über das Budget Sachsen aus dem Investkraftpaket finanziert. Bürgermeister Sandro Bauroth. "Mit den Kosten bewegen wir uns immer noch in unserem Finanzierungsrahmen. Das Landratsamt gab zu dieser bisher nicht geplanten Maßnahme grünes Licht."