Freibad erfreut sich großer Beliebtheit

Freizeit In Oberreichenbach stehen 34 neue Liegen auf feinem Sand

freibad-erfreut-sich-grosser-beliebtheit
Schwimmmeister Bernd Claus zeigt das Freibad in Oberreichenbach. Foto: Simone Zeh  Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Ein wahres Schmuckstück ist das Reichenbacher Freibad, welches jetzt wieder für Wasserratten und Erholungssuchende geöffnet hat. Was es diese Saison Neues gibt? "Wir haben 34 neue Liegen aufgestellt", sagt Schwimmmeister Bernd Claus.

Strandfeeling in Reichenbach

Das Besondere ist, die Liegen stehen auf feinem Sand. Das erzeugt Strandfeeling. Das Wasser hat jetzt schon eine Temperatur von 24 Grad Celsius. Auf den Dächern der Gebäude befinden sich Solaranlagen. So ist es möglich, bei Sonneneinstrahlung die Wassertemperatur in allen Becken am Tag um bis zu zwei Grad Celsius zu erwärmen.

Vom Nichtschwimmerbecken mit Wasserrutsche über das Sprung- bis zum 50-Meter-Schwimmbecken ist für jeden Wasserbegeisterten etwas dabei. Auch der Kinderbereich mit Planschbecken ist einladend gestaltet. "Wir haben viele Stammgäste und werden gut besucht", sagt Bernd Claus.

Hier kommt jeder auf seine Kosten

Ältere Besucher ziehen ihre Bahnen, junge Leute lieben den Sprungturm, Familien tummeln sich gerne auf der Liegewiese, Kinder auf dem Spielplatz. Trotzdem denkt der Schwimmmeister über weitere Dinge nach, die das Bad noch attraktiver machen. "Das alte Gebäude hinter dem Kinderbereich soll abgerissen werden, dort soll ein Sport- und Spielplatz entstehen."

Ein Beachvolleyballplatz soll errichtet werden. Geplant ist dies in den nächsten zwei Jahren. Der Schwimmmeister setzt bei der Gestaltung vor allem auf Ideen der Besucher. "Es ist uns wichtig, dass die, die ins Freibad kommen, ihre Wünsche äußern." Sie sollen mit entscheiden, denn sie nutzen die Freizeiteinrichtung hauptsächlich.

Bald wird gefeiert

Bereits vor elf Jahren wurde das Freibad in Oberreichenbach umgebaut, berichtet Bernd Claus, der seit dem Jahr 1983 in der Freizeiteinrichtung tätig ist. Nicht mehr lange, dann wird auch das Badfest gefeiert. Am 30. Juni kommt das Vogtlandradio, gibt es Musik und Wettbewerbe. Gesucht wird dann erneut der Rutschenkönig.