Freies Internet für alle?

WLAN Freifunk-Netz in Reichenbach wird ausgebaut

freies-internet-fuer-alle
Foto: rodrigobark/Getty Images

Reichenbach. Das Freifunknetz in Reichenbach wird jetzt auf Initiative der Stadtverwaltung weiter ausgebaut. Im September 2016 wurde einer der ersten Freifunk-Acess-Points Reichenbachs am Markt eingerichtet. Um das Netz am Marktplatz nun zu erweitern, sind Freifunk-Punkte am Rathaus und am Bürgerbüro angebracht worden, teilt die Stadtverwaltung mit.

Baden im Wi-Fi

Im Raumbachtal im Park der Generationen sind zwei Punkte des W-Lan-Netzes in Betrieb genommen worden. Badegäste können sich im Freibad Reichenbach ab der Baderöffnung am 13. Mai in ein Freifunknetz einwählen. In Kürze sollen noch Acess-Points am Johannisplatz und in der Sporthalle "An der Cunsdorfer Straße" folgen.

Keine Registrierung notwendig

Über einen Freifunk-Zugangspunkte kann sich jeder, der sich in der Nähe befindet, mit einem W-Lan-fähigen Gerät direkt in das Internet einloggen. Man muss sich nicht registrieren, sondern nur das Freifunk Netzwerk anwählen und kann danach das Internet nutzen.

Freifunk ist ein Projekt, das sich das Ziel gesetzt hat, so heißt es, freie Kommunikation in digitalen Datennetzen zu ermöglichen. Die Aktiven verstehen frei als öffentlich zugänglich, nicht kommerziell, im Besitz der Gemeinschaft und unzensiert.

Als Ziel beschreibt Freifunk Vogtland die Vernetzung des gesamten Vogtlands zur Steigerung der Lebensqualität und zur Verbesserung der Attraktivität. Freifunk ist kostenlos und wird durch Spenden finanziert.