Freilichttheater sucht Statisten

Casting Termin im Mai steht fest

freilichttheater-sucht-statisten
Die Hobbyschauspieler des Freilichttheaters greifen diesmal zu den Theater-Waffen. Foto: Pfeifer

Waldenburg. Die Saisonvorbereitung beim Freilichttheater Waldenburg läuft auf Hochtouren. Auf der Bühne im Grünfelder Park wird schon seit einigen Wochen jeweils am Samstag oder Sonntag geprobt, damit "Der (aller)letzte Mohikaner" ab 17. Juni wie geplant auf die Bühne kommen kann.

Das Stück stammt aus der Feder von Bert Wöllner, einem Urgestein des Freilichttheaters Waldenburg. Die Geschichte ist frei erdacht, wenngleich natürlich der eine oder andere Einfluss nicht von der Hand zu weisen ist.

Laientheater

Die Waldenburger Theaterleute sind Laien, die ihr Hobby aber weiterentwickelt und verfeinert haben. Witzige Dialoge, teils spektakuläre Bühnenkämpfe und so mancher Spezialeffekt dürfen nicht fehlen. Diesmal soll es unter anderem eine kleine Explosion geben, wenn eine Bank überfallen wird. Auch Theaterwaffen mit Platzpatronen kommen zum Einsatz, sodass es denen einen oder anderen lauten Knall auf der Bühne gibt.

Derzeit laufen auch die Bauarbeiten an den Kulissen auf der Bühne, die im Vorjahr bei "Die Schöne und das Biest" noch ein Schloss waren und nun eher ins Amerika des 18. oder 19. Jahrhunderts entführen sollen. Bei den Proben werden auch wieder Freiwillige gesucht, die dann bei den Aufführungen als Statisten mitwirken wollen.

Castingtermine

Erster Termin für das Casting ist am 14. Mai, ab 13 Uhr, an der Freilichtbühne im Grünfelder Park in Waldenburg. Auch am 20. und 27. Mai, ebenfalls 13 Uhr, sind Interessierte willkommen. Die Premiere von "Der (aller)letzte Mohikaner" steigt am 17. Juni, 17 Uhr. Insgesamt wird es im Sommer zwölf Aufführungen geben.