Freiträumer-Festival kommt nach Plauen

Veranstaltung Livereportagen, Workshops und mitreißende Livemusik erwartet die Gäste

freitraeumer-festival-kommt-nach-plauen
Mario Goldstein hat das Freiträumer-Festival in Plauen ins Leben gerufen. Foto: Simone Zeh

Plauen. Ein Hauch von Freiheit, Abenteuer und Reisen weht vom 23. bis 25. März durch die Plauener Festhalle. Die Besucher erwarten zum Freiträumer-Festival spannende Livereportagen, Workshops, mitreißende Livemusik und kulinarische Köstlichkeiten.

Faszinierende Eindrücke

"Begegnungen mit den Wundern der Natur, mit fremden Kulturen und den Menschen, die ein Stück unseres Weges begleiten, hinterlassen Spuren", sagt Initiator Mario Goldstein. "Sie verändern uns." Vom Planet Wüste, von plus 50 Grad bis minus 50 Grad berichtet Michael Martin am Freitag 23. März, um 20 Uhr. Fünf Jahre war Michael Martin weltweit unterwegs, um die Landschaften und Lebensräume der Wüsten und Polarregionen der Erde zu erkunden.

Er nimmt die Gäste mit auf eine faszinierende Bilderreise durch die Trocken- und Eiswüsten der Erde. Nach Norwegen entführt Reiner Harscher am Samstag, 24. März, 11 Uhr. Er reiste durch die Natur des Nordens mit Schiffen der Hurtigrute, mit Wohnmobil und Zelt. Der Weg führt durch die wilde Schönheit der berühmten Fjorde über die Lofoten zum Nordkap und schließlich hinein ins Packeis der Polar-Region. In weiteren Vorträgen geht es nach Südamerika oder in den Regenwald, nach Irland und Indien. Alle wichtigen Informationen im Internet.