• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Freizeitpark Plohn will Ostern seine Tore öffnen

Tourismus Familienbetrieb bereitet Jubiläums-Saison vor

Plohn. 

Plohn. Ungeachtet der weiter angespannten Pandemielage laufen im Freizeitpark Plohn die Vorbereitungen auf die 25. Saison auf Hochtouren.

 

Park sucht nach Helfern

Traditionell ist der Start vor dem Osterwochenende geplant. Am Gründonnerstag sollen sich die Tore für Besucher öffnen. Ab sofort können sich Arbeitssuchende für verschiedene Stellenangebote bei der Parkleitung bewerben. Laut Park-Sprecherin Katja Martin sind bei maximaler Auslastung über 130 Mitarbeiter im Einsatz. "Wir suchen Vollzeit- und Teilzeitkräfte und auch Helfer, die auf Stundenbasis etwas tun wollen." Schon ab März wird Personal in Vorbereitung auf den Saisonstart benötigt. Was das Besucheraufkommen betrifft, hat das Familienunternehmen funktionierende Hygienekonzepte parat. Vorige Saison wurden die Besucherzahlen über den Online-Ticketverkauf gesteuert.

"Da haben wir viel positives Feedback bekommen. Es lief alles komplett transparent." Stand der Dinge gehen die Verantwortlichen davon aus, dass es auch in der Jubiläums-Saison Beschränkungen im Besucherverkehr geben wird. Rückblickend sei man 2020 mit einem blauen Auge davongekommen. "Da hat es andere mehr gebeutelt." Der Freizeitpark habe von der neue Achterbahn "Dynamite" profitiert, die überregional für Aufmerksamkeit sorgte.

Aufgrund der besonderen Herausforderungen werde es diesmal keine großen Veränderungen im Gelände geben, verriet die Marketing-Fachfrau. "Langfristig haben wir natürlich noch viele Ideen und Pläne." Im Moment wäre man schon froh, wenn die Saison in ,,normalen Bahnen'' verläuft.