Frische Ideen für Interessierte im Naturhof

Projekt Beete zu vermieten in Lengenfeld

frische-ideen-fuer-interessierte-im-naturhof
Silvia Kölbel (li.) kennt sich in Sachen Gartenkräuter bestens aus. Foto: Thomas Voigt

Lengenfeld. Mieten kann man heutzutage so ziemlich alles. An ein Pflanzenbeet denkt man nicht unbedingt zuallererst. Aber genau diesen Service bieten Silvia Kölbel und Dieter Friedrich an. Am Samstag luden die Direktvermarkter zum Blütenfest in ihren Naturhof bei Lengenfeld ein.

"Auf die Idee mit den Beeten haben uns die Leute gebracht." Die ersten Flächen seien bereits vermietet. Je nach Ambitionen können Beete in der Größenordnung von 20 bis 80 Quadratmetern Größe für eine Saison gemietet werden. Die preiswerteste Variante liegt bei 70 Euro.

Kein Grüner Daumen? - Kein Problem!

Das Ganze sei auch für Anfänger ohne grünen Daumen geeignet, glauben die Vermieter. "Wir beraten natürlich und vielleicht machen wir auch mal einen Workshop." Neben Gemüse aller Art sei auch der Anbau von Blumen in den Mietbeeten möglich. Den Interessenten soll das Gärtnerleben leicht gemacht werden. "Die Grundausstattung an Arbeitsgeräten für die Beet-Pflege stellen wir gern zur Verfügung."

Neuerdings haben sich die Naturhofbetreiber der Initiative "Landvergnügen" angeschlossen. In diesen Tagen soll der Caravan-Stellplatz fertig werden. Wer Mitglied der Initiative ist, kann den Stellplatz mit seinem Reisemobil 24 Stunden kostenlos nutzen. "Dabei lernen die Besucher unseren Hof und unsere Produkte in Bioqualität kennen. Außerdem erfahren sie von uns etwas über Land und Leute."

Kräutermarkt

Diesen Samstag wird an gleicher Stelle zwischen 14 und 17 Uhr zum Kräutermarkt eingeladen. Mehr Infos unter www.naturhof-vogtland.de.