"Für Ideen sind wir immer offen"

Verein Schlösserförderverein Mühltroff

fuer-ideen-sind-wir-immer-offen
Chorleiterin Annekathrin Weiß freut sich über das Dankeschön von Vereinschefin Heike Graap (links). Foto: Simone Zeh

Mühltroff. Große Pläne hat der Schlossförderverein Mühltroff dieses Jahr. Der Kospoth-Saal im Schloss soll neuen Glanz erhalten und renoviert werden. Dem Hobbychor, den Kuchenfreunden, die regelmäßig backen und den vielen Leuten, die im Hintergrund wirken, dankte Heike Graap, die Vereinsvorsitzende, zur Jahreshauptversammlung. Der Hobbychor verschönert seit zehn Jahren die Veranstaltungen.

Leiterin Annekathrin Weiß: "Wir sind 18 Chormitglieder nicht nur aus Mühltrofff und proben jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Gasthaus "Zur guten Quelle" in Langenbach. Wer mitsingen will, kann gerne dazukommen." Was im vorigen Jahr erreicht wurde? Zwei neue Lampen erhielt der erste Lichthof. Zwei Buchsbäume wurden im Schlossgarten gepflanzt. Fenster und Fensterbleche, Türen und die Eingangstür wurden saniert. Es gab viele Arbeitseinsätze übers Jahr.

Der Verein mit 79 Mitgliedern konnte 36 Führungen durchs Schloss, neun Veranstaltungen im Schloss und sechs in der Schwarzen Küche durchführen. Im Kellergewölbe erfolgte zum ersten Advent der Anschnitt des Mühltroffer Schlossstollens, und der Baum wurde gestellt. "Wir wollen das weiterentwickeln", so Heike Graap. "Für Ideen sind wir immer offen."