Gegolft: Knickerbocker-Turnier wie vor 100 Jahren

Golfclub In Plauen-Steinsdorf hatten 21 Golfer ziemlich viel Spaß

In Plauen-Steinsdorf wurde bei bestem Golfwetter das 8. Knickerbocker-Turnier gespielt. Die Teilnehmer hatten viel Spaß. Foto: Golfclub Plauen

Plauen. Bestes Golfwetter zum Knickerbocker-Turnier im Golfclub Plauen. Dieser Wettbewerb ging bereits in seine achte Auflage. Ins Leben gerufen wurde das Turnier mit Hang zur Tradition von Andrea Horlomus. Die Plauener Ärztin ist gleichzeitig als Künstlerin und Malerin bekannt. Der Preis für das "beste Kostüm" wird in jedem Jahr von ihr gestiftet. Und nachdem die Aktiven bereits auf den Golfplätzen in Franzensbad, Marienbad, Gera, Dresden-Ullersdorf und Pöhl in die Kostümierung der 1920er Jahre gesprungen waren, machten nun auch die Golfer in Plauen-Steinsdorf eine tolle Figur.

Bestgekleidet: Udo Krumbiegel, Tino Pietzsch, Uwe Schreiber

Der Turnierveranstalter teilt mit: "In diesem Jahr waren die bestgekleideten Golfer in traditionellem Design Udo Krumbiegel, Tino Pietzsch und Uwe Schreiber." Immerhin 21 Teilnehmer waren zu diesem doch etwas ausgefallenen Turnier angereist. Die Nettowertung aus dem Texas-Scramble gewann das Team Antje und Egbert Schiener vom Golfclub Talsperre Pöhl mit 35 Nettoschlägen.

Auf Platz zwei landeten Heike Bertuch und Tino Pietzsch mit 37 Nettoschlägen, gefolgt von Claudia und Uwe Schreiber mit 40 Nettoschlägen. Weitere Sonderwertungen wurden mit "Longest Drive", "Nearest to the Pin" und "Nearest to the Line" ausgespielt.

Am 30. Juni geht's um die Pokale der Fleischerei Floss

Auf dem Golfplatz in Plauen-Steinsdorf steht allen, die den Golfsport einmal ausprobieren möchten ein Kurzplatz zur Verfügung. Einfach anmelden und losspielen. Weitere Informationen unter www.golfclub-plauen.de Übrigens findet am 30. Juni das nächste Event in Steinsdorf statt. Dann richtet die Fleischerei Floss aus Lengenfeld ihr jährliches Turnier aus.