Geld für Menschen in Rumänien

Hilfsaktion Sabine Salzmann sammelt

Plauen. Sabine Salzmann hat ein gutes Herz. Sie sammelt in diesen Tagen für die Menschen in der rumänischen Bergarbeiterstadt Petrosani. 40.000 Einwohner leben dort in den Karpaten, wo das Wort Armut eine ganz andere Bedeutung hat als hierzulande. "Die Menschen in Petrosani können sich genau wie wir alles kaufen. Ihnen fehlt aber meistens das Geld und ich habe erschütternde Bilder gesehen", erzählt das Mitglied der Markuskirchgemeinde in Plauen. Seit Jahren sammelt die Markuskirche in der Adventszeit. Jetzt drängt die Zeit. "Bis zum 16. November nehme ich Geldspenden an. Mein Sohn Thomas ist dann persönlich vor Ort und übergibt den Gesamtbetrag an das Deutsche Forum", garantiert Sabine, dass alles an der richtigen Stelle ankommt. Geldspenden nimmt Sabine Salzmann (Telefon 03741-524973) persönlich montags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr in der Seumestraße 71 in Plauen entgegen. Auch eine Abholung ist unter Umständen möglich.