• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Generalprobe! VfB Auerbach empfängt Erzgebirge Aue

Fußball Vogtländer bestreiten Mittwoch ihre Generalprobe

Auerbach. 

Auerbach. Vor dem großen Saisonauftakt in der Fußball-Regionalliga bestreitet der VfB Auerbach noch eine Art Generalprobe. Kommenden Mittwoch (25. Juli) empfangen die Göltzschtaler den FC Erzgebirge Aue im VfB-Stadion.

"Es war ein ordentlicher Test"

Der Anstoß erfolgt 17.30 Uhr. VfB-Trainer Sven Köhler hatte beim 0:1 gegen die Spielvereinigung Bayreuth auf Danny Wild, Marcel Schlosser, Daniel Tarczal, Thomas Stock und Felix Lietz verzichten müssen. Entsprechend ging dem VfB Auerbach die Offensivkraft verloren. Aber vielleicht kommt es gerade im Saison-Auftaktspiel gegen den BFC Dynamo (Sonntag, 29. Juli, 13.30 Uhr) auf die Auerbacher Defensive an. Der Auerbacher Schlussmann Stefan Schmidt ist sich sicher, "dass der BFC aufsteigen will. Demzufolge werden die Berliner voll auf Angriff gehen."

Weil der Viertligist Auerbach gegen den Zweitliga-Klub Aue viel in der Defensive beschäftigt sein wird, gilt die Mittwochs-Partie als perfektes Testspiel für Auerbach. Der VfB hatte sein Testspiel am 1. Juli gegen genau diesen Kontrahenten mit 0:2 verloren. In einer gutklassigen Begegnung in Neustadt erzielte der Favorit unmittelbar vor und kurz nach der Pause die beiden Treffer. Ein Flatter-Freistoß und ein Kopfball besiegelten die Auerbacher Niederlage, die alles in allem in Ordnung war. "Es war ein ordentlicher Test. Der Sieg für Aue geht in Ordnung", sagte Auerbachs Coach Sven Köhler, der vor allem monierte, "dass beide Gegentore relativ leicht vermeidbar gewesen wären." Vor allem der Torwartfehler von Stefan Schmidt zum 0:1 war ärgerlich. "Das sah blöd aus", räumte der VfB-Schlussmann ein.



Prospekte