Gesucht wird: Der neue Wasserrutschen-Champion

Wettbewerb Meisterschaften im Rebesgrüner Waldsportbad

Rebesgrün . In der längsten Wasser-Rutschen-Rinne des Vogtlands geht es kommendes Wochenende wieder rund. Bevor am Sonntag im Rebesgrüner Waldsportbad der Deutsche Meister "ausgerutscht" wird, können ambitionierte Sommerfrischler bereits am Samstag zur Sächsischen Meisterschaft antreten. Schwimm-Meister Ralf Voigtländer erwartet wieder Teilnehmer aus der gesamten Region und darüber hinaus.

Auf die Rutsche, fertig, los!

Wie in den vergangenen Jahren sind die Regularien auch zur 22. Auflage unkompliziert. Innerhalb von drei Stunden hat jeder Teilnehmer zwei Versuche. Gewertet wird der beste Durchgang. Die Schnellsten aus der Qualifikation treten dann am Nachmittag nach Altersstufen gestaffelt im Finale gegeneinander an. Die Wettbewerbe beginnen an beiden Tagen jeweils ab 11 Uhr. Wie gewohnt sind alle Rutsch-Lagen erlaubt. Die Besten brauchen für die 75 Meter lange Rinne um die elf Sekunden. Gestoppt wird mit einer elektronischen Zeitmessung. Laut dem Cheforganisator sei die 1991 in Betrieb genommene Anlage in einem hervorragenden Zustand. Der jüngste TÜV-Check habe dies bestätigt. Im Vorfeld kündigte Voigtländer einen prominenten Gast aus der Welt des Sports an.

Mit Bianca Walter präsentiert sich am Sonntag eine erfolgreiche Sportlerin aus der Short-Track-Nationalmannschaft. Bei zurückliegenden Europameisterschaften scheffelte sie schon mehrmals Edelmetall mit der Staffel. Zur Rutschen-Meisterschaft will sie den Freibad-Besuchern ihre Sportart näherbringen. Zudem können sich die Gäste auf ein attraktives Programm freuen. So zeigen Trampolin-Turner vom ESV Lok Zwickau ihr Können. Wer sich traut, kann es selbst einmal ausprobieren. Mitmachen kann man auch beim Aquajogging oder Hydropower. Die Siegerehrungen der Rutschen-Champions finden jeweils 16 Uhr statt.