"Glück auf!" für die Bergmänner

Tradition Stimmungsvolle Parade auf dem Auerbacher Neumarkt

Das war ganz großes Advents-Kino. Knapp über 500 Rotkittel stiefelten am Sonntag durch die Auerbacher Innenstadt. Allein der Cheerleader-Verein aus der Drei-Türme-Stadt stellte zum Weihnachtsmänner-Treffen 200 Teilnehmer. Dafür gab es 300 Euro in die Vereinskasse. Am dritten Advent wird in Auerbach der Bergmannsgruß "Glück auf!" in aller Munde sein. Diesen Sonntag wird die traditionelle Bergparade abgehalten. Ab 14:30 Uhr setzt sich der Zug vom Rathaus aus in Bewegung. In ihren typischen Uniformen marschieren die Bergbrüderschaften aus Schneeberg, Sosa, Oelsnitz (Erzgeb.) und Zwickau zum weihnachtlich geschmückten Neumarkt. Dort werden sie von Oberbürgermeister Manfred Deckert offiziell begrüßt. Nach der Zeremonie mit Fahnen und Bannern übernimmt die Schneeberger Bergkapelle das musikalische Zepter. Zudem halten die Innenstadt-Händler ab 13 Uhr die Geschäfte offen. Bereits am Samstag (ab 14.30 Uhr) lädt Silke Fischer an gleicher Stelle zu ihrem Weihnachtsprogramm ein. Im Anschluss sorgen das Jugendblasorchester der Stadt und die Burgsteiner Jagdhornbläser für Stimmung. Vor den Feiertagen locken in Auerbach weitere Highlights. Vom 19. bis 20. Dezember können sich Besucher auf dem Kunsthandwerkermarkt am Schloss-Turm umschauen. Geöffnet ist zwischen 14 und 18 Uhr. Am 19. Dezember soll auf dem Neumarkt bei der Apres-Ski-Party die Post abgehen. Start ist ab 18 Uhr.