• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Göltzsch-Sommer in vier Kommunen kann kommen

Kulturprojekt Künstler-Gagen können gefördert werden

Rodewisch. 

Rodewisch. In den Göltzschtal-Kommunen laufen die Vorbereitungen für einen gemeinsamen Kultur-Sommer. Unter dem Titel "göltzschsommer" sind von Mitte Juli bis in den September hinein mehrere Veranstaltungen geplant. Unter anderem wird es ein Rock-Konzert (24. Juli) mit der Band "Simultan" auf der Rodewischer Schlossinsel geben. Auerbach bereitet sein Kultur-Comeback am 7. August auf drei Bühnen in der Innenstadt. In Ellefeld steigt am 11. September eine zünftige Park-Fete. Zum Auftakt wird am 16. Juli in Falkenstein zum Familienfest mit anschließender Rocknacht eingeladen. Im Vorfeld akquirierte das Landratsamt kurzfristig über 45.000 Euro Fördermittel vom Bund. Rodewischs Rathaus-Chefin Kerstin Schöniger (CDU) sieht in der Kultur-Tour, die in Parks und auf Plätzen Station macht, eine Chance, sich wieder näher zu kommen. Als Sprecherin des Mittelzentralen Städteverbundes Göltzschtal ruft sie Künstler und Kulturschaffende der Region auf, sich in Kleinprojekten zu beteiligen. Neben den größeren Veranstaltungen sollen die "göltzsch-sommersprossen" für zusätzliche Farbtupfer bei den Festen sorgen. Gefördert werden Künstler-Gagen zwischen 250 und 1000 Euro. "Voraussetzung für die Bewerbung ist eine Projekt-Partnerschaft vor Ort." Laut der Bürgermeisterin könnten das Aktionen mit Kitas, Gastronomen, Einzelhändlern oder Partnern aus der Wirtschaft sein. Die Projektskizzen müssen bis spätestens 7. Juli per E-Mail (info@das-goeltzschtal.de) den Organisatoren zugesendet werden. Die Auswahl trifft dann eine Jury aus Vertretern der teilnehmenden Kommunen