• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst in Auerbach

Blaulicht Angebranntes Essen als Ursache - Viele Fahrzeuge vor Ort

Auerbach. 

Auerbach. Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach zu einem Großeinsatz gerufen. In einem Haus auf der Bahnhofstraße wurde ein Brand mit zwei verletzen Personen durch Rauchgasvergiftung gemeldet. Innerhalb weniger Minuten waren die Kameraden mit vielen Fahrzeugen und hohen technischen Aufwand vor Ort.

Nur leichte Verletzungen

Der gemeldete Brand stellte sich als "angebranntes Essen" auf dem Herd heraus. Die Kameraden kontrollierten das Haus unter schweren Atemschutz und belüfteten diese. Der Bewohner wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte vor Ort medizinisch versorgt werden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!