Guru Guru und Pusteblume spielen in Plauen

Konzert Psychedelic Rock und Folkrock ertönen im Malzhaus

guru-guru-und-pusteblume-spielen-in-plauen
Mine, Rainer und Jochen sind die Gruppe Pusteblume. Foto: Simone Zeh

Plauen. Guru Guru bringt Psychedelic Rock am Samstag, 24. April, 20 Uhr ins Malzhaus Plauen. Geschult im Jazz und in der deutschen Rockmusik verbinden sie nun Können, Ideenfeuerwerk, Energie, Spielwitz und -freude mit einer begeisternden Show.

Die Trommel-Legende Mani Neumeier am Schlagzeug ist die Konstante über all die Jahre - und die Namen seiner Mitstreiter lesen sich wie das Lexikon der deutschen Rockmusik - mehr als dreißig Plattenproduktionen, unzählige Nebenprojekte und Mitwirkungen, ungefähr 3400 Konzerte, Mitwirkung in mehreren Filmen, Auftritte in Funk und Fernsehen und eine Verewigung im Wachsfigurenmuseum Tokio sprechen für sich.

Systemkritische Texte brachten Fans

"Pusteblumen kann man nicht vertreiben", heißt es in einem bekannten Song der gleichnamigen Band aus Lichtenstein, die nach wie vor "blüht" und inzwischen längst Kultstatus genießt. Die Folkrockband wurde 1980 gegründet, hatte viele Fans in der DDR vor allem wegen ihrer systemkritischen Texte. Bekannt ist die Band für ihre wunderschönen Lieder, die von Liebe und Hass der Menschen, Umweltschutz, Krieg und dem Wunsch nach Frieden und Freiheit handeln.

Musikalisch orientiert sich die Band bis heute stark an Neil Young. Doch auch die eigenen Lieder der Band wie "Ich will weg" oder "Im Winter" sind bei alten und neuen Fans beliebt. Über 30 Jahre schon auf Tour, stehen Margret "Mine" Friedrich, Jochen Ebert und Rainer Friedrich auch heute noch regelmäßig auf der Bühne. Pusteblume gastiert am Samstag, 21. April, ab 21 Uhr in Stelzen bei Reuth.