• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Handballnews: SV-Manager Carsten Klaus nimmt Auszeit

handball Der SV 04 Oberlosa hatte gestern Abend 80 Unternehmer zu Gast

Plauen. 

Plauen. Der SV 04 Oberlosa hat am Freitagabend 16 Gesprächspartner zum Sponsorenabend präsentiert. Aber einer fehlte bei dieser kurzweiligen Veranstaltung in der Scholz Fahrzeugteile GmbH. Der frühere Torwart und Manager Carsten Klaus war erstmals seit zwölf Jahren nicht beim Sponsorentreffen dabei. Die beiden Geschäftsführer des Handballdrittligisten - Rico Michel (SV 04 Betriebs GmbH), Lutz Petzoldt (SV 04 Spielbetriebs GmbH) - verkündeten: "Carsten Klaus hat aus beruflichen und persönlichen Gründen um eine Auszeit gebeten. Er ist vorübergehend nicht in der Lage, die verantwortungsvollen Manageraufgaben auszuüben. Wir verstehen das voll und ganz und wir hoffen sehr, dass wir ihn bald wieder bei uns haben", so die Mitteilung der beiden Geschäftsführer. Eine Lücke entsteht übrigens zunächst nicht. Der SV 04 Oberlosa hat mittlerweile fünf Funktionäre, die im Umfeld der ersten und zweiten Mannschaft tätig sind. Sie übernehmen die Aufgaben von Carsten Klaus solange bis klar ist, wie es weitergeht.

 

Carsten Klaus ist seit zwölf Jahren Oberlosaer

 

Der frühere Manager und heutige Geschäftsführer Rico Michel erinnert sich: "Carsten Klaus habe ich 2009 verpflichtet. Er hatte seine Zusage gegeben, obwohl zu dem Zeitpunkt noch nicht klar war, ob wir den Aufstieg in die Verbandsliga schaffen." Für alle jüngeren Sportleser: Die Plauener Handballer spielten vor gar nicht allzu langer Zeit noch in der Bezirksliga, also fast in der untersten Liga Deutschlands. Damals kamen zum Heimspiel gegen Borstendorf nur noch 50 Zuschauer. "Glücklicherweise ist es aber gelungen, dann Leute wie Mike Anlauf, Jaroslav Mraz oder Andre Steinhauser nach Plauen zu holen", erinnert sich Rico Michel an den steinigen Wiederaufbau. Carsten Klaus - der Schlussmann spielte zuvor beim EHV Aue und stand auch schon im Tor der 2. Handballbundesliga - wurde zur Galionsfigur. "Carsten hat das Torhüterspiel beim SV 04 auf ein neues Niveau gehoben. Mit Ihm im Tor gelangen weitere Aufstiege bis in die Mitteldeutsche Oberliga", erzählt Rico Michel. Auf Grund seiner sportlichen Leistung und seiner vorbildlichen Einstellung wurde der Torhüter beizeiten zum Kapitän. Zum Ende seiner aktiven Laufbahn steht in der Vita von Carsten Klaus der Aufstieg in die 3. Bundesliga.

 

Eine große Wertschätzung

 

"Dass er insgesamt zwölf Jahre als Spieler bei uns bleibt, hätten sowohl er als auch wir uns damals nicht vorstellen können. Es beweist aber auch die gegenseitige Wertschätzung", betont Rico Michel und fügt er hinzu: "Ich persönlich hoffe sehr, dass wir Carscht nach seiner Auszeit wieder in den Reihen des SV04 begrüßen können." Das Sponsorentreffen des SV 04 Oberlosa hatten rund 80 Unternehmer und Geschäftsführer besucht. Die Abteilungen Volleyball und Tanz wurden ebenso vorgestellt. Vereins-Chef Prof. Dr. Bernd Märtner: "Es war ein abwechslungsreicher Abend bei der Scholz Fahrzeugteile GmbH. Wir haben eine unterhaltsame Mischung aus Technik, Sport, Livemusik, guten Gesprächen und vielen Informationen erlebt. Nun hoffen wir alle, dass es am Samstagabend gegen den HSV Hannover mit einem Heimsieg klappt."