• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Harmona Akkordeon Betrieb geht weiter

Klingenthal. 

Klingenthal . Eine gute Nachricht erreichte die Mitarbeiter der Harmona Akkordeon GmbH nach der Gläubigerversammlung: Der Geschäftsbetrieb in der Traditionsfirma kann weitergeführt werden. Das teilte Insolvenzverwalter Helgi Neumann mit. Also aufatmen bei den Mitarbeitern? Die Liquidität als auch die Auftragslage bezeichnete Heumann als zufriedenstellend. Um baldmöglichst wieder ins richtige Fahrwasser zu kommen, werde weiter ein Investor gesucht. Weitere Maßnahmen seien, den Vertrieb zu modernisieren und die Zahl der Produkte zu reduzieren. Der Umbau gehe nicht ohne den Abbau von Arbeitsplätzen vonstatten. Derzeit sind bei Harmona 85 Leute beschäftigt. Harmona hatte im Februar Insolvenz angemeldet und war mit dem Neubau in finanzielle Schieflage geraten. Nach Informationen des Insolvenzverwalters sei der Umzug inzwischen abgesagt, das Gebäude stehe zum Verkauf.



Prospekte