Haselbrunn: 200.000 Euro investiert

Wohnungsgenossenschaft Tag der offenen Tür am 2. Juni

haselbrunn-200-000-euro-investiert
AWG-Vorstand Günter Schneider. Foto: Karsten Repert

Plauen. Die AWG Wohnungsgenossenschaft hat in ein Haus in der Hölderlinstraße 20 in Haselbrunn über 200.000 Euro investiert. Günter Schneider ist im Unternehmen als Vorstand für Wohnungswirtschaft und Technik hauptverantwortlich: "Das Ergebnis kann sich sehen lassen." Die AWG-Vorstandsvorsitzende Carolin Wolf ergänzt: "Die hochmodernen Räumlichkeiten können auf Wunsch auch mit einem Mieterassistenz-System ausgestattet werden." Hinter dieser revolutionären Neuheit verbirgt sich ein elektronischer Haushaltshelfer, der die Menschen vor einigen Fehlern bewahren kann.

Die ersten Testläufe sind abgeschlossen

Denn das elektronische System schlägt Alarm, wenn man die Wohnung verlassen möchte, aber die Balkontüre noch geöffnet ist, man den Schlüssel vergessen hat oder gar die Herdplatte noch in Betrieb ist. "Die ersten Testläufe sind durch. Die Mieter waren sehr zufrieden", berichtet Carolin Wolf. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es im bezugsfertigen Haus am 2. Juni von 10 bis 14 Uhr einen Tag der offenen Tür. AWG-Pressesprecherin Melanie Morgner kündigt dazu an: "An dem Tag ist auch eine Vertreterin der Firma vor Ort, die das Mieterassistenz-System vertreibt beziehungsweise vermietet." Gezeigt wird eine Musterwohnung mit 108 Quadratmetern und zwei Balkonen.