Hausherr stellt die Weichen

Ausstellung 20 Jahre Modellbahn-Welten in alter Schule

hausherr-stellt-die-weichen
Joachim Schneider hält die Modellbahnwelt in der alten Trieber Schule am Leben. Foto: Thomas Voigt

Trieb. Mit seinen 82 Jahren ist er immer noch die Lokomotive im Heimatverein Trieb-Schönau. Die Rede ist von Joachim Schneider. Wie kein anderer ist der ehemalige Lehrer mit der alten Schule in Trieb verbunden. Als Chef vom Heimatverein zieht er von hier aus die Fäden. Ende der 1950-er Jahre zog er mit Ehefrau Anita in dieses Haus ein. Die Veranstaltungen des Heimatvereins sind vogtlandweit bekannt.

Seit 1995 gibt es die erste Dorfstube

Im März 1995 wurde die erste von insgesamt neun Dorfstuben in den Räumen des ehemaligen Schulgebäudes eingerichtet. Zur Weihnachtsausstellung erstrahlte diesen Sonntag wieder alles im Lichterglanz. Seit nunmehr 20 Jahren fahren hier auch Modellbahnzüge durch die gestalteten Landschaften.

Während die Modellbahnen ihre Runden drehen, duftet es in der Hutzenstube nach Kaffee, Glühwein und Gebäck. Unter der Dachspitze können die Gäste nach Büchern stöbern. Zudem sind Filmvorführungen vorbereitet. Für Kinder ist der Eintritt frei. Kommendes Wochenende lädt der Hausherr zur gleichen Zeit (Sa und So) erneut ins geschmückte Gebäude an der Schulstraße ein. Am 2. Advent lockt ein spezieller Kindertag mit Schminkaktionen und Kreativangeboten.