HC Einheit ist auf Spielersuche

Handball Plauener wollen in dieser Woche nachrüsten

hc-einheit-ist-auf-spielersuche
Der HCE sucht für das Team um Eigengewächs Pascal Wolf (links), David Zbiral (mit Ball) und die neun anderen Einheit-Handballer noch Verstärkung. Foto: Kay Säckel / Pressebüro Repert

Plauen. Der HC Einheit greift nicht wahllos in die Lostrommel. Trotz des Aufstieges in die Mitteldeutsche Oberliga hat der Plauener Handballclub seine klare Linie weiter verfolgt. Nur elf Spieler gehören aktuell zum Viertliga-Aufgebot. Das liegt unter anderem daran, dass mit Karel Kveton ein Aktivposten vollkommen überraschend Richtung Regensburg abgewandert ist. Eine Ablösesumme dürfte es gegeben haben.

Bisher keine Neuverpflichtungen

Neuverpflichtungen hat Trainer Rüdiger Bones noch keine bekommen. "Wir werden den Verein nicht noch einmal in finanzielle Schieflage bringen", teilte Sabrina Lux am Montag auf Nachfrage mit. Sie gehört zum geschäftsführenden Vorstand und ergänzte: "Wir haben zwei heiße Eisen im Feuer. Vermutlich können wir diesen Mittwoch etwas Spruchreifes verkünden."

Obwohl die Zeit drängt - Einheit startet am 2. September in Köthen - übt man sich in der Chefetage in Geduld. Das hatte zur Folge, dass im Testspiel gegen den Zweit-Bundesligisten EHV Aue (22:34) neben den Torhütern Jan Misar und Josef Pour nur Jan Richter, Max Krüger, Pascal Wolf, Lukas Zverina, Alin Bosneac, Franz Zobirei, Marc Multhauf, David Zbiral und Moritz Rahn aufliefen. Die 400 Zuschauer sahen einen beherzten Auftritt des Sachsenmeisters.