Heavy-Metal-Szene feiert beim Chronical-Moshers-Festival

Event 11. November um 11.11 Uhr beginnt der Kartenverkauf für das 18. Moshers-Festival

Hauptmannsgrün. 

Hauptmannsgrün. Ekstase pur! Die Heavy-Metal-Szene traf sich von Freitag bis Sonntag zum Chronical Moshers Festival in Hauptmannsgrün. 20 Bands aus dem In- und Ausland traten im Konzertzelt am Mühlteich auf. Als die New-Yorker Metal-Band "Pro-Pain" am Freitagabend im Festivalgelände am Mühlteich loslegte, waren viele Fans vor der Bühne wie im Rausch. Bei krachenden Heavy-Metal-Klängen flogen die Fetzen.

Im Konzert-Zelt ging's ordentlich zur Sache. Zuvor brannten die harten Jungs von "Debauchery's Balgeroth "auf der Rampe eine wahres Höllen-Feuerwerk der Kategorie Death-Metal ab. Längst waren die Tickets für die 17. Auflage der Veranstaltung vergriffen. Am 11. November des vergangenen Jahres gab es praktisch nur einen Vorverkaufstag. "Innerhalb von wenigen Stunden waren wir ausverkauft", blickte Chef-Organisator Michael Burkhardt zurück. Bei 1000 Karten ist Schluss. Größer soll das Festival nicht werden: "Wir wollen nicht wachsen." Diesen Satz wiederholt der Reichenbacher seit Jahren gebetsmühlenartig.

Laut den Gastgebern packten über 120 Helfer mit an. Vom Flughafen-Shuttle bis zum Bratwurst-Stand sind die Aufgaben generalstabsmäßig verteilt. "Dafür haben wir auch von den Bands viel Lob geerntet", verriet Burkhardt. "Die staunen, wie professionell es bei uns zugeht." Kaum war die letzte Band von der Bühne, machte sich der harte Kern des Reichenbacher Metal-Clubs Gedanken zum 18. Moshers-Festival im nächsten Jahr. Wer mit dabei sein will, sollte sich erneut den 11. November vormerken. Ab 11.11 Uhr beginnt der Kartenverkauf.