Heimatverein packt wieder die Badehose ein

Ehrenamt Einige Programmpunkte für Stauseefest stehen bereits

Noßwitz. 

Noßwitz. Alle fünf Jahre lädt der Heimat- und Kulturverein Noßwitz zum Stauseefest ein. Am 23. Juni ist es wieder soweit. Die Initiatoren haben schon fleißig am Programm gestrickt. Laut Mitorganisatorin Anke Oertel konnte die Beerheider Sängerin Silke Fischer gebucht werden. Geplant ist außerdem ein Hähne-Wettkrähen. Mit dem Rassegeflügel-Zuchtverein Elsterberg habe man sich bereits abgestimmt.

Zudem sollen die kürzlich erworbenen sechs Ruderboote im Elsterstausee zu Wasser gelassen werden. Laut Orts-Chef Albrecht Rink werde man sich vor dem Fest um weitere Boote zum Ausleihen bemühen. Normalerweise sind Bootsfahrten und Badebetrieb in diesem Gewässer nicht erlaubt.

Modenschau, Musik, Stauseelauf und mehr locken zum Fest

Geplant ist eine historische Bademodenschau mit originellen Outfits. Ob zusätzlich eine Modenschau mit Plauener Spitze präsentiert werden kann, steht noch in den Sternen. Kreativangebote für Kinder und die Tombola seien bereits fest gemacht. Nach längerer Pause soll es wieder einen Stauseelauf geben. Mitwirkende sind zudem die Rosenbacher Blasmusikanten, DJ Leo aus Greiz, die Elsterberger Akrobaten sowie die Kindertanzgruppe "Topolino". Der Elsterstausee ging 1954 als Speicher für die Greizer Industrie und die Trinkwasserversorgung ans Netz. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens gab es 2004 das erste Stauseefest. Seitdem stellt der aus 21 Mitgliedern bestehende Verein das Fest regelmäßig auf die Beine. In der Vergangenheit waren Besucher aus der gesamtem Region rund um Elsterberg und darüber hinaus dabei.