• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Heinsdorfergrund: Motorradfahrer flüchtet erfolglos

Blaulicht Polizei stellt gleich mehrer Anzeigen

Heinsdorfergrund/Reichenbach. 

Heinsdorfergrund/Reichenbach. Am Samstagabend wollten Polizeibeamte in Heinsdorfergrund einen Motorradfahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Mann entzog sich der Kontrolle und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit, grob rücksichtslos und verkehrswidrig nach Reichenbach. Auf der Solbrigstraße konnten die Polizisten den 32-jährigen Suzuki-Fahrer stellen. Er besaß keine gültige Fahrererlaubnis. Außerdem bestand der Verdacht, dass Motorradfahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr, sodass er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde.

 

Die Beamten stellten das Motorrad sicher und fertigten mehrere Anzeigen: wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung, weil sich der Tatverdächtige geweigert hatte während der Blutentnahme im Krankenhaus eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 



Prospekte