• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Herbstmarkt zum Buß- und Bettag

Markt Greiz lädt zum bummeln ein

Ein großer Herbstmarkt findet zum Buß- und Bettag in Greiz statt. Wenn in Sachsen am Mittwoch, 21. November Feiertag ist und alle Geschäfte geschlossen haben, lässt es sich im thüringischen Greiz gemütlich bummeln und einkaufen. Im Schlossgarten am Unteren Schloss warten ab 10 Uhr über hundert verschiedene Händler, Caterer, Aussteller und Autohäuser auf zahlreiche Besucher.

Im Angebot sind Leder-, Strick- und Spielwaren, Gewürze, Kräuter, Tee, Bürsten und Besen, Korbwaren und Geschenkartikel, Tiroler Spezialitäten, Produkte von der Straußenfarm, Pferdespezialitäten oder süße Sachen und noch vieles mehr. Neben Händlerständen gibt es Präsentationen, Unterhaltung und ein Gewinnspiel. Außerdem haben die Geschäfte in Greiz an diesem Tag geöffnet, denn in Thüringen ist kein Feiertag.

Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkrieges

Wer will, kann dem unteren Schloss einen Besuch abstatten. Hier ist die kürzlich neu eröffnete Sonderschau "Die unblutige Revolution in Greiz - Das Ende des Fürstentums Reuß älterer Linie vor 100 Jahren" im Museum zu besichtigen. Es werden vordergründig den Ereignissen zwischen 1918 bis 1919 in der Landeshauptstadt Greiz beleuchtet.

"Die Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz stellen sich mit dieser Ausstellung gegen das Vergessen der ungeheuerlichen Opfer des Ersten Weltkrieges sowie der Opfer von unfassbar vielen Kriegen, die diesem seit 1918 folgten", sagt Museumsleiter Rainer Koch.Auch ein Spaziergang zum oberen Schloss in Greiz lohnt sich. Ein zusätzliches Bonbon an diesem Tag: Das Parken ist auf den Parkplätzen und -flächen der Stadt zum Herbstmarkt kostenfrei.



Prospekte