Herzlich willkommen, liebe Neu-Plauener!

Gutscheinheft 3.000 Exemplare sind druckfrisch eingetroffen

Plauen. 

Plauen. In Plauen wird außerordentlich viel gemeckert. Vor allem den Auswärtigen fällt das auf. Das ist schade. Denn dass die Spitzenstadt in vielerlei Hinsicht lebenswert ist, zeigte sich einmal mehr in dieser Woche. Der Dachverband Stadtmarketing musste 3.000 Gutscheinhefte nachdrucken. Die Auflage wurde verdoppelt, weil die Nachfrage gestiegen ist. Besagtes Gutscheinheft bekommen die Neu-Plauener als Willkommensgruß.

Isabel Stahl lebte zuletzt elf Jahre in Dortmund. Die Dramaturgin hatte dort eine Anstellung im Theater. Jetzt kehrte die gebürtige Jenenserin wieder in die heimatliche Gegend zurück. Am Vogtlandtheater schätzt man ihre Kompetenz sehr. "Ich habe mich sehr über das Gutscheinheft gefreut und bereits fünf Coupons eingelöst. In Dortmund gibt es sowas nicht. Das ist toll, was ihr hier macht", stellte Isabel Stahl fest. Peter Kober (Vorsitzender des Dachverbands Stadtmarketing e.V.) stand die Freude ins Gesicht geschrieben. Denn auch die Studenten der Berufsakademie Plauen erhalten das Gutscheinheft.

Wer alle Coupons einlöst, der kann insgesamt 200 Euro sparen. Somit hat diese vierte Auflage einen Gesamtwert von 600.000 Euro. Dachverbands-Geschäftsführerin Katja Eberhardt und Mitarbeiterin Steffi Klug haben diesmal 19 Gutscheine ins Heft hineingepackt. Besuche im Museum, im Theater, beim Fußball- und/oder Handballverein, in der Freizeitanlage im Syratal und im Fitnessstudio sind kostenfrei. Es gibt außerdem Rabatte von den teilnehmenden Unternehmen. Ob Stadtwerke Strom Plauen, Sparkasse Vogtland, die Sternquell-Brauerei, das Globuscenter in Weischlitz und viele andere - sie alle heißen die Neu-Plauener herzlich willkommen!