Heute: "Tag der offenen Tür" in der Kemmler-Oberschule

Bildung Traditionsreiche Plauener Lehranstalt seit 1902

Plauen. 

Plauen. Die Kemmler-Oberschule lädt heute zum Umschauen und Kennenlernen ein. Immer zu Jahresbeginn stellt sich diese traditionsreiche Plauener Lehranstalt allen Interessierten vor. Einst wurde sie als 9. Bürgerschule am 7. April 1902 eröffnet. Sie wurde seinerzeit dringend benötigt. Denn die Spitzenstadt platzte aufgrund der boomenden Spitzenindustrie (Plauener Spitze) aus allen Nähten.

Zum Vergleich: In Plauen lebten im Jahr 1855 insgesamt 13.812 Bürger. Im Jahr 1900 vermeldeten die Amtstuben im Rathaus bereits 73.891 Einwohner. Und im Jahr 1912 waren es 128.014 Plauen (Höchststand). Genau in jener Zeit entstand die Ostvorstadt, ein Arbeiterviertel, in dem hunderte Kinder lebten. Weil das auch heute noch so ist, hat die Kemmler-Oberschule nichts an Bedeutung verloren. Sie ist der Mittelpunkt dieses Stadtbezirks. Und viele Kids kommen aus anderen Stadtteilen. Aber zurück zum Tag der offenen Tür!

Breite Palette schulischer Angebote

"Es sind alle kleinen und großen, alle jungen und nicht mehr ganz so jungen Interessenten von 15 bis 18 Uhr im Schulgebäude an der Fiedlerstraße 3 herzlich willkommen", lädt Schulleiter Andreas Seidel ein. Die Schule am Fuße des Kemmlerturmes gibt es nun also bereits seit 117 Jahren. Generationen von Plauenern erlernten hier das ABC, das Einmaleins und vieles andere mehr.

"Unsere Schule präsentiert sich heute als eine modern ausgestattete, hell und freundlich eingerichtete Oberschule", freuen sich Lehrer, Fachkräfte und Schüler darauf, zu zeigen, was man hier aufgebaut hat. Die Besucher dürfen die Räumlichkeiten begutachten und sich über die vielfältige und breite Palette des schulischen Angebotes informieren.

Ganztagsangebote von Airbrush bis Zumba

Besonders herzlich eingeladen sind natürlich alle Schülerinnen und Schüler der jetzigen vierten Klassen der Grundschulen aus Plauen und Umgebung mit ihren Familien. Im Haus werden sich viele verschiedene Ganztagsangebote von Airbrush bis Zumba, verbunden mit verschiedenen Auftritten von Schülern in der Aula, präsentieren. Auch die einzelnen Fachbereiche haben sich wieder allerhand einfallen lassen.

Dabei ist es an der Kemmler-Oberschule eine gute Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler beim "Tag der offenen Tür" die Gäste selbst durch das Haus führen. Natürlich besteht für alle Besucher auch die Gelegenheit, mit der Schulleitung und mit den Lehrern ins Gespräch zu kommen. Selbstverständlich sind auch ehemalige Schüler aller Generationen und ebenso viele weitere Interessenten zum "Tag der offenen Tür" herzlich willkommen. Der Schulförderverein sorgt für Speisen und Getränke und lädt zum Verweilen ein.