Hier dreht sich alles rund ums Wohnen

Messe 80 Aussteller informieren in der Plauener Festhalle

Zur 18. Vogtland-Bau informieren 80 Aussteller vom 16. bis 18. Februar. Foto: Karsten Repert

Plauen. Nie wurde schöner gewohnt. Die ganze Welt schaut nach Deutschland. Der technische Fortschritt hat den Menschen viele Erleichterungen und schicke Details gebracht. Das gilt auch fürs Vogtland.

Die 18. Vogtland-Bau wird Bauherren, Eigenheim- und Grundstücks-Besitzern, Hobbygärtnern sowie Mietern und Vermietern ganz viele neue Anregungen bieten. Diese Messe in der Plauener Festhalle ist sozusagen ein Muss. Sie findet vom 16. bis 18. Februar statt.

Die Fachleute sind auf alle Fragen vorbereitet

Zusammen mit den 80 Ausstellern haben die Veranstalter großen Wert darauf gelegt, den Besuchern die Zukunft aufzuzeigen. "Was ist alles möglich? Wie löse ich meine baulichen Probleme? Wer ist mein Ansprechpartner? Und kann ich vielleicht sogar Geld sparen?"

Solche Fragen möchte zum Beispiel Messe-Stammgast Hartmut Freitag beantwortet haben. "Ich bin gespannt. Persönlich interessiere ich mich für Energiesparkonzepte. Aber auch die Sicherheit meines Hauses möchte ich verbessern", verrät der Plauener. Genau auf solche Besucher haben sich die Experten vorbereitet.

Jeden Tag von 10 bis 18 Uhr warten die Fachleute in der Festhalle und sie freuen sich auf ganz viele Fragen. Das Ausstellungsspektrum umfasst die Themenschwerpunkte Haus, Wohnung, Garten, Bauen, Sanieren, Renovieren, Modernisieren und Sicherheit.

Hier wird jeder fündig

Es geht um alternative und erneuerbare Energien, um ökologisches Bauen, ums Energiesparen und Holzheizungen. Thematisiert werden auch der Innen- und Ausbau, Einrichten, Wohnausstattung, Bauelemente und Baumaterialien sowie Technik, Planung, Finanzierung, Versicherung, Immobilien und handwerkliche beziehungsweise allgemeine Dienstleistungen.

Die Messe (www.vogtlandbau-plauen.de) ist in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen. Petra Reiber aus Oelsnitz ist zu Hause die Heimwerkerin: "Zur Vogtland-Bau bekomme ich immer Lösungsvorschläge. Ich freue mich vor allem auf das Vortragsprogramm."