Hier restauriert Herr Glück

Oldtimer Robby Glück schraubt in seiner Firma East Classics an alten Maschinen

hier-restauriert-herr-glueck
Die EMW R-35 hat Robby Glück in den zurückliegenden Monaten restauriert. Foto: Brand-Aktuell

Vogtland. Robby Glück aus Langenwolschendorf in der Nähe von Zeulenroda hilft betagten Motorrädern zu neuem Glanz. Der 31-Jährige schraubt in seiner Firma East Classics an ostdeutschen Oldtimern. Vor allem auf die Baujahre von 1950 bis 1965 sowie Simson Mopeds bis 1990 hat er sich spezialisiert.

Obwohl er gerade einmal 31 Jahre ist, darf sich Robby Glück auf sein 10. Firmenjubiläum freuen. Dazu beitragen dürfte vor allem sein enormes Wissen über den motorisierten Unterbau. Er selbst wurde mit dem Moped SR 2 groß und in der elterlichen Scheune stand eine AWO. Das Detailwissen hat er sich außerdem aus zum Teil alten Büchern angeeignet. Kunden aus ganz Deutschland profitieren davon. Und da wird auch schon mal bis zu zwei Jahre auf das aufgehübschte Maschinchen gewartet. Denn Herr Glück legt besonderen Wert auf Detailtreue. Er verwendet zu 90 Prozent Originalteile, die er mühselig von Händlern und Sammlern besorgt. "Da kostet eine bestimmte Schraube schon mal 10 Euro", verrät er.

Unterstützung für seine Leidenschaft erhält er nicht nur von seiner Familie, sondern auch von der Sparkasse Vogtland. Die geschäftliche Unterstützung sichert ihm die sogenannte Beteiligungsgesellschaft zu.

Weitere Informationen zu seiner Arbeit sind unter www.east-classics.de zu finden.