Hier wird keiner geschont

Ausstellung Im Reichenbacher Rathaus sind 70 Karikaturen aus 70 deutschen Jahren zu sehen

Reichenbach. 

Reichenbach. Hier wird keiner geschont, im Reichenbacher Rathaus ist gegenwärtig die Ausstellung "Die Deutschland-Caricade" - Glückwunsch, Deutschland!" zu sehen. Es ist eine Schau mit 70 Karikaturen aus 70 deutschen Jahren.

Das Ergebnis der Friedlichen Revolution von 1989 war bekanntermaßen der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990. Die Ausstellung "Deutschland Caricade" nimmt den Betrachter mit auf eine zeitgeschichtliche Reise durch die jüngere Geschichte der Bundesrepublik von 1949 bis heute. Sie ermöglicht eine Einordnung der "Wende" in den Gesamtkontext der zurückliegenden, 70-jährigen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Dafür bedient sie sich der Karikatur, die die Akteure auf der öffentlichen Bühne in den Mittelpunkt der Ereignisse stellt.

Mit der Ausstellung, werden die zurückliegenden sieben deutschen Jahrzehnte im (Zerr-)Spiegel der Karikatur präsentiert. Dabei werden Erfolge und Schattenseiten der Geschichte unserer Demokratie lebendig. Weder Adenauer, Erhard, Ulbricht und Brandt, noch Schmidt, Honecker, Kohl, Schröder oder Merkel werden geschont. Auch Präsidenten, Wirtschaftsbosse und Kirchenfürsten bekommen "ihr Fett weg". Da wären "Bonns Personalpolitik", die dem Schiefen Turm von Pisa gleicht, oder auch der 30. Geburtstag der DDR, der hinter Mauern einsam gefeiert wird. Das Europa-Klavier und das der USA wird gleichzeitig gespielt, und in der Badewanne sitzt man zu zweit. Bis zum 14. Oktober kann man die Karikaturen im Foyer des Rathauses besichtigen.