Hintergründiges zu "Alles im Griff"

Ausstellung Einblicke in die Machenschaften der Stasi

Bad Elster. Am heutigen Mittwoch, dem Vorabend des 23. Jahrestages der politischen Wende in Bad Elster, gedenkt die Stadt Bad Elster diesem Ereignis mit einer Ausstellungseröffnung im Rathaus und einem anschließenden Vortrag im Kurhaus. Um 18.30 Uhr wird vom Leiter der Chemnitzer Stasiunterlagenbehörde, Dr. Clemens Heitmann, und Bürgermeister Christoph Flämig die Ausstellung "Alles im Griff - Die spezifischen Maßnahmen des MfS gegen Andersdenkende" eröffnet. Anschließend berichtet der Leiter der Chemnitzer Stasiunterlagenbehörde um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Elster in seinem öffentlichen Vortrag "Die Stasi: Geschichte, Mythos und Aufarbeitung der Verbrechen einer Geheimpolizei" über das Ministerium für Staatssicherheit in der DDR. Der Eintritt ist frei. Begleitend dazu informiert die Stasiunterlagenbehörde BStU am Donnerstag und Freitag ganztägig im Rathaus Bad Elster interessierte Menschen über Fragen der Akteneinsicht und -beantragung, Wiederholungsanträge und Rehabilitierungsansprüche von Verfolgten des DDR-Regimes.