Hoch lebe der Fußball im Sommerloch

Vereinsnachrichten Beim 1. FC Wacker geht es Schlag auf Schlag

hoch-lebe-der-fussball-im-sommerloch
Das Wacker-Fußball-Camp ist zu einer festen Größe geworden in der Ostvorstadt. Archivfoto: 1. FC Wacker Plauen

Plauen. Sommerpause war gestern. Beim 1. FC Wacker Plauen geht es in der spielfreien Zeit Schlag auf Schlag. Aufstiegsfeiern, Klassenerhaltsfreude, Vereinsausfahrt, Fußballcamp und ein ziemlich großes Sport- und Sommerfest stehen in den kommenden vier Wochen an.

Dieses Wochenende: Dreimal darf gefeiert werden

An diesem Wochenende feiert der 1. FC Wacker gleich dreimal. Die C-Junioren (Samstag, 10 Uhr) und die B-Junioren (Sonntag, 10 Uhr) stehen als Meister fest. Beide Teams dürfen deshalb ihre letzten Spiele auf Kreisebene auf dem Hauptplatz in der Ostvorstadt austragen. Der Verein kündigt an: "Wir werden diese Begegnungen organisatorisch so angehen, als würde unsere erste Männermannschaft spielen. Das heißt, wir stellen zwei Sprecher, spielen die Einlaufhymne und werden die Aufstellungen, die Auswechslungen und natürlich die Tore ansagen", verrät Sportplatzsprecher Sylvio Schmutzler. Danach feiern beide Teams jeweils den Aufstieg in die Landesklasse. Und am SSonntag ab 14 Uhr bestreitet dann die erste Männermannschaft von Wacker gegen den VfB Auerbach II das letzte Saisonspiel. Dieses Team feiert den Klassenerhalt in der Vogtlandliga. Ab 17 Uhr können die Besucher in der Wacker-Sportgaststätte das WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko schauen.

Reisegruppe zählt über 120 Personen

Weiter geht es mit einer riesigen Vereins-Ausfahrt. Sport-Vorstand Andreas Seidel teilt mit: "Wir fahren vom 22. bis 24. Juni mit unseren Jugendmannschaften an die Bleilochtalsperre. Im Ferien-Camp erwarten wir über 120 Übernachtungsgäste. Das ist schon ein wenig verrückt." Nach der Wacker-Invasion in Saalburg ist kurz Pause, bevor insgesamt 20 Helfer beim 14. Wacker-Fußball-Camp (2. Juli bis 6. Juli) fünf Tage von früh bis spät im Einsatz sind. Bei Camp-Organisatorin Madlen Dörschel "liegen inzwischen 45 Anmeldungen vor. Da wir die Registrierung bei 60 Anmeldungen schließen, sollten Interessierte nicht länger warten, weil es dann zu spät sein kann", lässt Madlen Dörschel wissen.

Zu "111 Jahre Wacker" ist der Eintritt komplett frei

Höhepunkt in diesem Sommer wird der Vereinsgeburtstag "111 Jahre Wacker". Zum 64. Sport- und Sommerfest bestreiten 13 Mannschaften insgesamt 24 Fußballspiele. Es treten drei Live-Bands auf. Und über das gesamte Wochenende stellt das Unternehmen hifiboehm media@home eine 3x4 Meter große LED-Video-Wand auf. Dort laufen dann zum großen Public Viewing unter anderem auch das Spiel um Platz 3 (14. Juli) und das WM-Finale (15. Juli). Vereins-Chef René Jahn: "Wir möchten uns bereits im Vorfeld beim Elster-Park bedanken, der dafür gesorgt hat, dass wir an allen drei Tagen freien Eintritt anbieten können." Internetinfo: www.wacker-plauen.de .