Höhepunkt des Parkfestes ist das Parkfest selbst

Programm Das 41. Parkfest in Lengenfeld steht an

hoehepunkt-des-parkfestes-ist-das-parkfest-selbst
Bei "Rock meets Classic" der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach steht auch Jasmin Graf auf der Bühne. Foto: Simone Zeh

Lengenfeld. Was der Höhepunkt zum 41. Parkfest in Lengenfeld an diesem Wochenende ist? "Das ist das Parkfest in seiner Gesamtheit", sagt Volker Bachmann, Bürgermeister von Lengenfeld. Schließlich wird es nur alle zwei Jahre gefeiert. Und wenn es dann ansteht, sind fast alle auf den Beinen.

Den musikalischen Höhepunkt gibt es Samstag zu hören

"Besonderen Wert haben wir bei der Organisation darauf gelegt, dass wir ´Rock meets Classic´ von der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach am Samstagabend auf der Freilichtbühne unseren Gästen bieten können", so Bachmann. Das wird der musikalisch-kulturelle Höhepunkt beim Parkfest sein.

Ute Freudenberg war vor 20 Jahren schon mal in Lengenfeld. "Daran habe ich mich erinnert und angefragt, ob sie Zeit hat, bei uns aufzutreten. Sie hatte!" Die Sängerin gestaltet das Abschlusskonzert am Sonntag ab 21 Uhr auf der Freilichtbühne. "Da freuen wir uns sehr darauf", sagt der Bürgermeister.

Eine gute Musikmischung für Jung und Alt

Interessant sei auch der Freitagabend mit einer musikalischen Mischung von Musik für jüngere Leute mit "Cox and the Riot" und älteres Publikum mit den "Pomaden Nomaden". Im Bierzelt, welches an die 1.500 Besucher fasst, hat der VfB Lengenfeld die Oberhoheit. Und für das Areal der Freitanzdiele ist die Schützengesellschaft zuständig.

Auf jeder der drei Bühnen gibt es viel zu hören und zu sehen. Es gibt verschiedene Schausteller, wobei das Riesenrad schon jetzt über den Baumwipfeln des Parkes zu sehen ist. Auch für die Kinder wird einiges geboten.

Heute Abend geht es los

Die Eröffnung wird der Bürgermeister am Freitag um 19 Uhr mit dem Einzug des Festkomitees ins Festzelt vornehmen. Er sagt: "Wir sind bereit. Wir hoffen auf viele Gäste."