Homesquad bleibt auf Vizemeister-Kurs

Basketball Plauener schalten Turbine aus Zittau einfach ab

Plauen. 

Die Oberliga-Basketballer von Homesquad Plauen haben den zweiten Tabellenplatz gefestigt, nachdem man Turbine Zittau förmlich niederwalzte. Die Spitzenstädter gewannen 88:50, wobei es nach dem ersten Viertel bereits 30:13 stand. Der Vorsprung gegen den Aufsteiger wurde bis zur Halbzeit auf 46:24 ausgebaut und vor dem letzten Viertel führte Homesquad sicher mit 62:35. Die Plauener Marcus Trämmler (20), Henry Kuntke (15) und Christian Köber (12) waren unter dem Zittauer Korb am erfolgreichsten. Spielertrainer Karsten Wriecz steuerte selbst fünf Punkte bei und der Coach blickt nach vorne: "Der zweite Platz ist für uns drin. Das wäre nach den schweren Jahren, die hinter uns liegen, eine tolle Sache." Gleich am kommenden Sonntag starten die Vogtländer in die Rückrunde. Gegen den Tabellenletzten USC Leipzig II können die Homesquader jedoch erst 17.30 Uhr antreten, weil zuvor in der Kurt-Helbig-Sporthalle der SV 04 Oberlosa zwei Handballspiele (Frauen/Männer) bestreitet. Verloren haben die Plauener Basketballer in dieser Saison nur gegen Adelsberg (62:64) und den Ligakrösus BC Dresden (45:84). Alle anderen Spiele wurden gewonnen.