Homesquad bricht einfach ein

Basketball Plauen im letzten Viertel unterirdisch

In der Basketball-Oberliga kassierte Homesquad Plauen gegen die HTW Dresden eine bittere 40:56-Heimniederlage. Bitter deshalb, weil beide Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle stehen. Homesquad verschlief jedoch den Auftakt und lag 0:11 hinten. Nach dem ersten Viertel hieß es 10:13. Nach dem zweiten Abschnitt lag Homesquad mit 30:22 in Führung. Und ins Schlussviertel ging es mit einer 38:37-Führung für Plauen. Unerklärlich war das 2:21 im letzten Viertel. Lediglich Oliver Stegner (29 Punkte, 7 Dreier) und Enrico Fischer (10) erreichten Normalform. Am Samstag, 13 Uhr empfängt man den Tabellendritten BBV Leipzig in der Kurt-Helbig-Halle. kare