Hunderte Rotkittel im Anmarsch

Treffen Weihnachtmänner stiefeln für guten Zweck durch Auerbachs Innenstadt

Der Countdown zum 22. Weihnachtsmänner-Treffen läuft. Diesen Sonntag ist es wieder soweit. Ab 15:30 Uhr setzen sich die Rotkittel vom Rathaus aus in Richtung Neumarkt mit Pauken und Trompeten in Bewegung. Das Treffen ist einmalig in der Region. Voriges Jahr waren über 400 Teilnehmer dabei. Auch diesmal wird wieder Geld für den guten Zweck eingespielt. Laut Mitorganisator Matthias Richter vom Gewerbeverein "Wir in Auerbach" werden zwei an Krebs erkrankte Kinder unterstützt. "Jeder Weihnachtsmann zählt." Bevor sich die Gesellen vom Rathaus (15:30 Uhr) in Richtung Innenstadt in Bewegung setzen, lädt Moderator Bernd Schädlich zur Einstimmung auf den Altmarkt (14:45 Uhr) ein. Dort will die Christian Nestler Band für Stimmung sorgen. Wie auch in der Vergangenheit winken den teilnehmenden Weihnachtsmännern Preise. Neben den drei Vereinen, die die meisten Gesellen auf die Straße bringen, wird der Superweihnachtsmann gesucht. Wer dazu auserkoren wird, darf sich über einen 200 Euro-Gutschein freuen. Kurzentschlossene können sich ab 14 Uhr am Rathaus anmelden. Dort werden auch die Geschenkesäcke mit Süßigkeiten verteilt. An der Spitze des Zuges wird neben dem Nikolaus und Väterchen Frost die schwedische Lichterkönigin St. Lucia erwartet. Begleitet wird sie von zwei norwegischen Weihnachtsmännern (Julenissen). Für das neue internationale Trio haben die Initiatoren extra neue Kostüme anfertigen lassen. Im Finale auf dem Altmarkt tritt dann nochmals die Live-Band auf.