IHK-Geschäftsführer ehrt Familienbetrieb

Jubiläum Firma Heckel ging 1880 in Beerheide an den Start

ihk-geschaeftsfuehrer-ehrt-familienbetrieb
IHK-Geschäftsführer Danny Szendrei (li.) gratulierte Katrin Pohl und Werner Heckel zum Jubiläum. Foto: Karsten Repert

Auerbach . Vor 25 Jahren schossen die Existenzgründer wie Pilze aus dem Boden. Die riesige Unternehmerflotte schrumpfte. Ein Großteil dieser Kapitäne hat es nicht geschafft. Mitunter erlitten sie sogar ohne Eigenverschulden Schiffbruch. Und gerade deshalb darf man im Vogtland behaupten: Wer jetzt noch da ist, der gehört ganz sicher zu den Guten.

Genau deshalb machte sich Danny Szendrei auf den Weg nach Beerheide. Im Auerbacher Ortsteil feierte die Firma Möbel Heckel 25-jähriges Jubiläum. "Diesen Betrieb gibt es eigentlich schon seit 1880", betont der neue IHK-Geschäftsführer, der in Auerbach aufwuchs und lebt. Voller stolz blickt Werner Heckel auf das heutige Küchen- und Badmöbelstudio: "Unsere Firma gibt es nun schon in 5. Generation."

Nach Gustav Heckel übernahmen die Gebrüder Heckel (Alfred, Kurt, Martin, Walter) die Möbeltischlerei und danach Reinhard sowie Gerhard Heckel. "1972 wurde das Unternehmen in Volkseigentum übergeleitet", erzählt Werner Heckel vom Tiefpunkt der Firma. Erst 20 Jahre später konnte er mit einem Küchen- und Badmöbelstudio neu starten. Werner Heckel hat dann auch die erste Frau an die Spitze des Unternehmens gebracht: Tochter Katrin Pohl (geborene Heckel) leitet nun die Geschäfte.