IHK: Mehr Weiterbildung für neue Fachkräfte

Wirtschaft Handelskammer macht die Vogtländer fit für die Zukunft

ihk-mehr-weiterbildung-fuer-neue-fachkraefte
IHK-Geschäftsführer Danny Szendrei. Foto: Studio West

Plauen. Hinsetzen. Pause. Jetzt ist Weihnachten. Und doch machen sich immer mehr Vogtländer gerade jetzt Gedanken, welche Chancen und Möglichkeiten das Jahr 2018 bereithält. Die IHK Regionalkammer Plauen hat sich darauf vorbereitet. Sie darf sich mittlerweile als "Zentrum für Weiterbildung" bezeichnen.

Fachkräfte-Thema für 2018

Denn hier gibt es die "Höhere Berufsbildung", die Karrieremöglichkeiten zum Fachwirt, Meister, Betriebswirt und zur Ausbildereignung (AdA). IHK-Geschäftsführer Danny Szendrei (Regionalkammer Plauen) und seine Mannschaft haben das Fachkräfte-Thema für 2018 an die Spitze geschoben. Wer sich also für einen beruflichen Aufstieg und einen bundesweit anerkannten IHK-Abschluss interessiert, der hat während der nächsten Tage Zeit, sich ein Bild zu machen von den Lehrgängen, Seminaren, Firmenschulungen, Informations-Veranstaltungen, Workshops, Sprechtagen und Fördermöglichkeiten.

Vieles darüber kann man rund um die Uhr per Mausklick einsehen auf der Internetseite www.ihk24.de (Regionalkammer Plauen). Dort finden Interessierte zugleich auch die direkten Ansprechpartner sowie die Durchwahl-Telefonnummern, sodass ein Kontakt in die einzelnen Bereiche vollkommen problemlos möglich ist. Auf der Homepage können die User zudem eine Terminübersicht einsehen, mit zahlreichen Veranstaltungstipps. Die Industrie- und Handelskammer will die Unternehmen im Vogtland, aber auch deren Mitarbeiter fit machen für die Zukunft.



Bewerten Sie diesen Artikel:4 Bewertungen abgegeben