Im Stadtpark kann man jetzt noch fitter werden

Gesundheit Stadt und Förderverein Parkanlagen errichten einen Trimm-Dich-Pfad

im-stadtpark-kann-man-jetzt-noch-fitter-werden
Auf dem Trimm-Dich-Pfad kann man jederzeit und beliebig Sport machen. Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Balancieren auf dem Stahlseil, Liegestütze machen, Pedalo fahren: Der neue Trimm-Dich-Pfad im Reichenbacher Stadtpark nahe des Kinderspielplatzes lädt zu Sport und Fitness ein - ob zwischendurch mal für eine halbe Stunde oder am Abend zusammen mit Freunden.

Aufbau hat im April begonnen

Ausgehend von 25.000 Euro Gesamtkosten wurden 75 Prozent über das Programm "Brücken in die Zukunft" gefördert. Die tatsächlichen Kosten der Geräte betragen 28.000 Euro, informiert Heike Keßler von der Stadtverwaltung. Die Zusatzkosten trägt neben dem Eigenanteil die Stadt.

Der Aufbau der Geräte Beinheber, Liegestütz, Rückenstrecker, Armzug, schwebende Plattform, Balancier-Element, Schlappseil und Pedalostrecke hatte im April begonnen. Ideengeber für das "Fitnessprojekt für alle" war der Förderverein Parkanlagen Reichenbach. Anfang dieses Jahres wurde mit dem Aufstellen der Trimm-Dich-Geräte begonnen. Hinweisschilder an den einzelnen Geräten zeigen außerdem, wie man diese am sinn- und wirkungsvollsten nutzt.