In diese Projekte will Reumtengrün 2019 investieren

Ortschaftsrat Straßenbau, Sicherheit und Vereine

in-diese-projekte-will-reumtengruen-2019-investieren
Liebevoll gestaltete Schilder informieren über die Historie des Ortes. Foto: Simone Zeh

Reumtengrün. Was ist in Reumtengrün vom Ortschaftsrat für dieses Jahr geplant, welche bauliche Investitionen haben die Reumtengrüner im Blick? Da wäre zum einen der Straßenbau samt Gehwege. "Wir warten, bis die Göltzschtalumgebung fertig gebaut ist, dann kommt unsere Hauptstraße dran", sagt Ortsvorsteher Uwe Ebert in Richtung Straßenbau.

Die Kreisstraße soll dann abgestuft werden zur Kommunalstraße. Dann sollen Fußwege gebaut werden, und das wünschen sich viele der Einwohner. Ohne Zweifel tragen die Gehwege dann für mehr Sicherheit im Ort bei, sowohl für die der Kinder als auch die der Erwachsenen.

Auch die Vereine sollen Unterstützung erhalten

"Weiterhin sind infrastrukturelle Investitionen vom Ortschaftsrat geplant. Typische Hinweisschilder im Ort zum Beispiel für unser Freibad und ein neues Ortsschild", berichtet Uwe Ebert vom Ansinnen des Ortschaftsrates. "Und wir wollen auch in diesem Jahr wieder die Vereine unterstützen." Die Vereine gestalten im Ort vorrangig das gesellige Leben, organisieren Veranstaltungen und Feste.

Reumtengrün hat etwa eintausend Einwohner, davon sind etwa 40 Prozent in einem Verein tätig. Die Freiwillige Feuerwehr Reumtengrün ist überaus aktiv. Gemeinsam mit den vier anderen Ortswehren der Großen Kreisstadt Auerbach bildet die Ortswehr Reumtengrün eine Einheit für die Sicherheit der Bürger - und das ehrenamtlich.

Der Feuerwehrverein wurde im Jahr 1995 gegründet. Der Verein Wasserfreunde Reumtengrün ist mit über 100 Mitgliedern nach dem VfL (Verein für Leibesübungen) der zweitstärkste Verein im Ort. Der Schwerpunkt des VfL Reumtengrün liegt dem Sportgebiet Fußball. Viel Wert gelegt wird hier auf die Förderung junger Talente gelegt. In der Jagdgenossenschaft Reumtengrün sind Mitglieder die Besitzer von bejagdbaren Flächen und Wäldern.