• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

In Mühltroff, Thierbach und Pausa öffnen Freitagabend die Kirchen

Denkmäler "Nacht der offenen Kirchen" lockt am 24. September zu mehreren Sonderausstellungen

Mühltroff, Thierbach, Pausa. 

Mühltroff, Thierbach und Pausa nehmen an dem vogtlandweiten Projekt der "Nacht der offenen Kirchen" am Freitag, den 24. September, teil. Folgende Themen und Aktivitäten sind geplant:

Von 18 bis 22 Uhr öffnet die Schlosskirche Mühltroff ihre Türen und lädt dazu ein, sich auf das Thema "Nacht" in besonderer Weise einzulassen. Dazu folgen die Besucher den Spuren vom Kreuz und dem bekannten Gedicht "Noche oscura" (Dunkle Nacht). Rezitationen des Gedichtes auf Deutsch und im spanischen Original wechseln mit thematischen Impulsen und visuellen Darstellungen.

Sonderausstellung in Thierbach

In Thierbach ragt die Wehrkirche weit über die Häuser hinaus. Die Kunstgegenstände der Kirchgemeinde gelten den Christen als stille Zeugen des Glaubens. An diesem Abend ist jeder eingeladen, diese in einer Sonderausstellung zu besichtigen. Die Aus- und Vorstellung zahlreicher Einzelstücke aus dem Archiv wird ergänzt durch ein nächtliches Orgelkonzert in der Wehrkirche von Kantor Ralf Schädlich um 21 Uhr. Geöffnet von 18 bis 22 Uhr.

Weitere Programmpunkte in Pausa

Ab 18 Uhr ist die Pausaer Kirche zur Stille und Andacht geöffnet. Um 19.30 Uhr erklingen die Instrumente des Posaunenchors unter der Leitung von Kantor Schädlich. Im Anschluss daran wird eine stille Einkehr mit Lesung ausgewählter Texte angeboten. Es sind zudem besondere Turmführungen für Wagemutige "bis unters Dach" geplant, also ein ganzes Stück weiter als bis zu den Glocken. Von dort aus gibt es eine herrliche Aussicht über Pausa. Auch die Möglichkeit zum Fotografieren besteht. Weiterhin wird zu einem Glas Wein oder einem anderen Getränk eingeladen. Die Nacht der offenen Kirche schließt um 22 Uhr mit einem Konzert des Green Light Chores und darauffolgender Orgelmusik von Kantor Ralf Schädlich.