In Pausa sind am Wochenende die Trabis los

Rennen Das 15. Trabirennen steigt vom 7. bis 9. Juni in Pausa

Pausa. 

Pausa. Nur noch wenige Tage, dann wird es im Pausaer Gewerbegebiet wieder mächtig knattern. Das Trabirennen steigt vom 7. bis 9. Juni in der Erdachsenstadt.

 

55 Teams haben sich angemeldet

"Wir hoffen diesmal auf schönes Wetter", sagt Cheforganisator Lutz. Jacob. "Voriges Jahr musste das Rennen vorzeitig abgebrochen werden wegen des Unwetters." Viele werden sich noch daran erinnern, und die Trabifahrer werden es diesmal gar nicht abwarten können, endlich auf die Piste zu kommen.

55 Teams haben sich für das 15. Trabirennen angemeldet. Und: Gewählt werden soll erneut eine Miss Trabantrennen. Schließlich muss sie die jetzige Miss Pausaer Trabantrennen "Heike" alias Heiko Nitzke von den Triebeser Off-Road-Wölfen ablösen. Der Zeitplan sieht folgendermaßen aus: Am Freitag, 7 Juni, geht es ans freie Training. Danach ist das Qualifying nach erfolgreicher technischer Abnahme an der Reihe. Der Samstag, 8. Juni, beginnt früh für die Teilnehmer mit der Endabnahme und der Vorbereitung auf das Rennen. Wenn von 10 bis 18 Uhr die Autos auf Rundenhatz gehen, die Teams wagehalsig um Sekunden wetteifern, gibt es für die Besucher einiges zu erleben.

Es herrscht den ganzen Tag über Festbetrieb für Groß und Klein. Spaß und Vergnügen warten auf die kleinen Gäste. Auf dem Festgelände gibt es deftige und süße Leckereien.

Ein weiteres Highlight ist die Schlagerparty, welche ab 19 Uhr am Samstag auf dem Parkplatz im Renngelände stattfindet. Am Abend steigt traditionell der Rennball mit großer Siegerehrung im Festzelt.

"Den Sonntag sehen wir ganz entspannt. Wir lassen es gemütlich angehen beim Crossgolf und der offenen Vogtlandmeisterschaftim "Traktor-Anhänger-Rückwärts-Schieben", sagt Lutz Jacob. "Und da ja das Wintertreffen wegen des unpassenden Wetters ausgefallen war, veranstalten wir einen Motocross. Da kann jeder mitmachen, egal ob Trabi oder Blechauto. Zu Mittag gibt es Klöße und Braten. Am Montag werden wir wieder alles aufräumen."