Jetzt geht es um den Aufstieg

Handball Einheit will mit über 1.000 Fans Sieg gegen Delitzsch feiern

Plauen. Über 1.000 Zuschauer erhofft sich heute der bisher ungeschlagene Tabellenführer. In der Handball-Sachsenliga empfängt der HC Einheit Plauen zum Gipfeltreffen den Verfolger Concordia Delitzsch. Anwurf ist 16 Uhr. Die Vogtländer haben bisher alle Spiele gewonnen und mit einem weiteren Erfolg können die Männer von Trainer Silvio Fuchs nun im Aufstiegsrennen einen entscheidenden Schritt nach vorne machen. Es gilt, mit Delitzsch den schwersten Brocken aus dem Weg zu räumen. Der Concordia-Kader wurde nach der Niederlage zu Saisonbeginn in Görlitz (24:28) mit Spielern aus dem aktuellen Bundesligakader des DHfK Leipzig verstärkt. Das zeigte Wirkung. HCE-Trainer Silvio Fuchs hat den Gegner genau beobachtet und weiß: "In den Reihen von Delitzsch stehen viele ambitionierte Topleute. Tagesform, Präsenz und Fitness entscheiden über den Sieg." Auch auf das eigene Publikum setzt man beim HCE. Einheit-Neuzugang Adrian Rother: "Gerade jetzt brauchen wir jeden Zuschauer. Die Kulisse zuletzt gegen Cunewalde war schon sehr beeindruckend und es hat uns zusätzlich motiviert, vor 600 Leuten zu spielen." Ziel ist es, den Zuschauerrekord aus dem Jahr 2010 gegen die Füchse Berlin (1.000 Besucher) zu knacken.